Erleben und entdecken Sie, wie sich Integrationsarbeit in Villingen-Schwenningen entwickelt und gestaltet. Wie hat sich die Stadt dadurch verändert? Gibt es einen Austausch zwischen Einheimischen und Migranten?
Das Projekt ankommenVS gibt Antworten auf diese Fragen und setzt diese ins Bild. Wir möchten zeigen, dass hinter jedem Menschen eine Geschichte steht, die es wert ist, erzählt zu werden. Trotz Unterschieden in Sprache, Kultur und Tradition, überwiegen die Gemeinsamkeiten. Im Vordergrund stehen Gedanken über die Zukunft, die Hoffnung und das Bestreben unsere Lebenswelt besser zu gestalten.

Das Video ist komplett in englischer Sprache. Es besteht die Möglichkeit deutsche oder englische Untertitel zu aktivieren.
Der Journalist wurde in seinem Heimatland politisch verfolgt und ist deshalb nach Deutschland geflohen. Woher kommt er? Warum musste er fliehen? Welche Erfahrungen hat er auf seiner Reise gemacht? Diese Fragen beantwortet Assan im Interview.

Er erzählt auch, warum Freiheit für ihn die größte Bedeutung hat, welche Ziele und Träume er verfolgt und welche Erlebnisse in Villingen-Schwenningen ihm in Erinnerung bleiben werden. Außerdem spricht er über Veranstaltungen, an denen er teilgenommen hat und wofür er sich engagiert, sowie was er gerne weiterhin mit den Einheimischen zusammen unternehmen würde und was er ihnen gerne mit auf den Weg geben möchte.

Die Familien Ahadi und Rahmani kommen aus Afghanistan. Im Interview sprechen sie darüber, warum sie aus ihrem Land fliehen mussten und welche Wünsche sie für die Zukunft haben.

Beide Familien mussten ihr Land aufgrund von Krieg und Terror verlassen und sind auf der Suche nach einem sicheren Platz zum Leben nach Deutschland gekommen.

Was ist in Deutschland und Afghanistan gleich? Welche Unterschiede gibt es zwischen den beiden Ländern? Im Interview sprechen die Familien über ihre Heimat, was sie besonders vermissen, was sie sich für die Zukunft wünschen und warum sie in Deutschland wieder die Hoffnung auf eine bessere Zukunft haben. Sie geben Antworten auf die Fragen: Was ist das Wichtigste für sie im Leben, was begeistert sie, was möchten sie den Einheimischen gerne sagen und was sie mit den Einheimischen zusammen machen würden.

Interkulturelles Sommerfest im K3 Villingen